Springe zum Seiteninhalt

TYPO3-Onboarding als Schlüssel zum Erfolg

News

Ein gemeinsames Onboarding stellt zu Beginn der Zusammenarbeit einen echten Erfolgsfaktor dar. Vor allem bei Kunden, deren Website eine wichtige Rolle in ihren Geschäftsprozessen einnimmt, sollte diese Phase der Zusammenarbeit nicht vernachlässigt werden. Denn nur durch ein gewissenhaftes Onboarding wird die TYPO3-Instanz geordnet in die technische Betreuung übernommen und es kommt zu keinen Ausfällen bei geschäftskritischen Services, wie z.B. einem Online-Shop. Zudem wird die Umsetzungsphase schneller erreicht, was in weiterer Folge auch die schnellere Umsetzung neuer Anforderung bzw. neuer Features für den Endkunden der Website beudeuten.

Wenn du das Video abspielst, werden Daten an YouTube übermittelt. Durch Klicken bzw. Tippen auf den Play-Button bestätigst du, dass du damit einverstanden bist.

Wenn du das Video abspielst, werden Daten an YouTube übermittelt. Durch Klicken bzw. Tippen auf den Play-Button bestätigst du, dass du damit einverstanden bist.

TYPO3-Onboarding als ganzheitliches Konzept

Das TYPO3-Onboarding ist ein gründlich strukturierter Prozess, bei dem die technischen Eckpunkte definiert, die Rahmenbedingungen der Zusammenarbeit festgelegt und in weiterer Folge gemeinsame Erwartungen formuliert werden. Durch das gemeinsames Kennenlernen und die Abstimmung der verschiedenen Unternehmenskulturen, sowie die Vernetzung der relevanten Ansprechpartner, die Festlegung gemeinsamer Werte, die Abstimmung und Definition gemeinsamer Ziele und die Festlegung der Erfolgskontrolle entsteht eine gemeinsame Entwicklung, die effiziente und reibungslose Prozesse als Endresultat hervorbringt.

Die Vorteile des TYPO3-Onboardings sind:

  • Keine geschäftskritischen Ausfälle der Website bei einem Agenturwechsel

  • Schnellere Umsetzungsphase

  • Gemeinsame, kulturelle Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit

TYPO3-Onboarding supseven

Der supseven Onboarding-Prozess startet bereits vor dem ersten Kick-off Meeting mit einer initialen E-Mail, in der die wichtigsten Informationen inkl. eines Onboarding-Leitfadens übermittelt werden. Beim avisierten Kick-Off-Termin nehmen alle Mitglieder des Projektteams teil. In diesem Meeting werden alle Teammitglieder sowie ihre Rollen und Verantwortlichkeiten vorgestellt sowie alle relevanten externen Zugänge, wie z.B. Hosting-Provider, Domain-Provider etc. abgeklärt. Um in weiterer Folge einen reibungslosen Ablauf der Zusammenarbeit sicher zu stellen, werden vorab alle Kommunikationsabläufe vereinbart und der Workflow zur Projektabwicklung wird von unserer Seite detailliert vorgestellt. In diesem Workflow stellt unser Ticketsystem eine zentrale Rolle dar, weshalb hier ein gesonderter Schulungstermin vorgesehen ist.

Nach der Abstimmung der allgemeinen projekt-technischen Rahmenbedingungen, werden die TYPO3-technischen Eckpunkte geklärt. Mit dem Ziel der strukturierte Vorbereitung der technischen Übernahme und der laufenden technischen Betreuung, stellt der erste Schwerpunkt die Einrichtung der TYPO3-Hostingumgebung mit der Konfiguration der Hardware dar. Nachfolgend werden auch alle weiteren Bereiche, wie z.B. Datensicherungskonzept, Einrichtung der lokalen Entwicklungsumgebung, Deployment Policy u.v.m., festgelegt. Besonders viel Aufmerksamkeit wird hierbei den DSGVO-spezifischen Themen gewidmet, damit alle gesetzlichen Anforderungen hinsichtlich der Verarbeitung personalisierter Daten abgedeckt werden.

Am Ende des Onboarding-Prozesses werden die in Form von Tickets abgebildeten Aufgaben sowie alle bisherigen Vereinbarungen noch einmal kontrolliert. Dadurch wird sichergestellt, dass das gemeinsame Onboarding-Projekt mit allen Strukturen und Prozessen optimal aufgestellt ist und eine gute Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit bietet.

 

Eine Website, die auch deine Kunden begeistert?